Situation in Calais

Momentan befinden sich über 2.000 Flüchtende rund um das nordfranzösische Calais und dem benachbarten Dünkirchen, die einen Weg nach Großbritannien suchen. Diese Menschen leben auf der Straße, ohne Zugang zu Toiletten, fließend Wasser oder geregelter medizinischer Versorgung.

Bis ins Jahr 2016 lebten ca. 6.000 Flüchtende im so genannten Dschungel von Calais, einer ehemaligen Mülldeponie, auf der sie Zelte und Hütten errichtet hatten. Nachdem der Dschungel 2016 von den französischen Behörden niedergerissen wurde, setzt die Regierung alles daran, einen neuen Dschungel zu verhindern. Sobald sich kleine Ansammlungen von Zelten bilden, werden diese von der CRS, einem kasernierten Verband der französischen Polizei, geräumt.

Waldgebiet in Dünkirchen 2021 – Kind im Laufstall

Zelte im Schnee – Calais 2021

Bei diesen Einsätzen werden stets Zelte, Schlafsäcke, Lebensmittel und anderer persönlicher Besitz zerstört und die Flüchtenden, ohne ihnen alternative Unterkünfte bereit zu stellen, vertrieben.
Zudem kommt es immer wieder zu Misshandlungen seitens des CRS. Siehe hierzu auch den Bericht der Human Rights Observers aus dem Jahre 2020.

Abgesehen vom Verlust des überlebenswichtigen Hab und Guts, stehen die Flüchtenden, darunter auch Familien mit kleinen Kindern, unter dem permanenten Stress der Vertreibung und der zunehmend schwieriger werdenden Obdachlosigkeit. Zusätzlich zu den französischen Hilfsgruppen, werden die Flüchtenden vor Ort traditionell von britischen Gruppen unterstützt. Letztere beklagen, dass seit Beginn des Brexit Sachspendenlieferungen aus UK ausbleiben, was zu Versorgungsengpässen führt.

Calais Winter 2020

Sudanesen versuchen sich zu behelfen – Calais 2021

Wer sind wir und was machen wir?

#hilfefürcalais ist eine Initiative von Flüchtlinge Willkommen in Düsseldorf und Stay!, die versucht diese Versorgungslücke von Düsseldorf aus zu schließen und das Thema in den Medien zu platzieren.

Unsere gesamte Tätigkeit ist eng mit unseren vor Ort agierenden Partnern von Care4Calais abgesprochen, um strikt bedarfsorientierte Hilfslieferungen durchzuführen. Care4Calais übermittelt uns priorisierte Bedarfslisten. Wir sammeln die gewünschten Sachspenden und bringen sie in das Waren- lager nach Calais. Care4Calais verteilt diese Spenden vor Ort an die Flüchtenden.

Sofern Ware von Care4Calais dazugekauft werden muss, vergleichen wir gemeinsam die Preise in Frankreich und Deutschland, um ggfls. die Ware kostensparend in Deutschland einzukaufen.

Ein Teil der #hilfefürcalais Gruppe

Distribution durch unsere Partner Care4Calais

Zum Beispiel haben wir zuletzt in Deutschland 20 Paletten Lebensmittel im Wert von € 14.000 eingekauft. Inklusive der Transportkosten, konnten wir im Vergleich zu einem Einkauf in Frankreich € 9.700 einsparen.

Bisherige Aktionen im Jahr 2021:

Transport #1:
Ein Sprinter u.a. mit Zelten, Schlafsäcken, Decken, Isomatten, Wanderstiefeln, neue Herrenunterwäsche, T-Shirts und Socken.

Transport #2:
Sprinter und 7,5 Tonner mit Zelten, Schlafsäcken, Decken, Isomatten, Rucksäcken, mehrere Hundert Rucksäcke mit Damenhygieneartikeln, gebrauchte Handys, Ladekabeln, Power Banks und ca. 600 Lebensmittelpaketen à ca. € 15 pro Paket.

Lebensmitteldistribution durch unsere Partner Care4Calais

Transport #3:
7,5 Tonner mit Zelten, Schlafsäcken, Decken, Isomatten, Rucksäcken, gebrauchten Handys, Ladekabeln, Power Banks und ca. 600 Herrenhygienepaketen à ca. € 12 pro Paket.

Transport #4:
12 Paletten mit ca. 7 Tonnen Lebensmittel im Wert von € 7.500 (Einsparung 4.000).

Transport #5:
20 Paletten mit ca. 14 Tonnen Lebensmitteln in Wert von € 14.120 (Einsparung € 9.730)

Mehr hierzu auf der Website von Flüchtlinge Willkommen in Düsseldorf.

Beladung Tour #4

Unsere Partner von Care4Calais vor unserem LKW

Was brauchen wir?

Ihre Hilfe!

Haben Sie unverkäufliche Ware auf Lager?

Haben Sie Ihr Spendenbudget für das nächste Jahr noch nicht verplant? Möchten Sie uns in einer anderen Art und Weise unterstützen?

Wir suchen permanent nach Partnern, die bereit sind unsere Arbeit in Calais mit Sach- oder Geldspenden zu unterstützen.

Sofern Sie Ware abgeben möchten, die nicht auf der Bedarfsliste steht, würden wir trotzdem gerne von Ihnen hören, um, Ihr Einverständnis vorausgesetzt, die Ware an andere Gruppen, wie z.B. die Obdachlosenhilfe oder die Tafeln, weiterzuleiten.

Wir haben mit der Firma Sägewerk Transporte GmbH Düsseldorf einen kompetenten Partner an unserer Seite, so dass wir auch größere Lieferungen entgegen nehmen und zwischenlagern können.

Spendenquittungen können ausgestellt werden!

Aktuelle Bedarfsliste

  • Zelte
  • Schlafsäcke
  • Decken
  • Isomatten
  • Rucksäcke
  • Regenponchos
  • Plastikplanen 2 x 3m mit Ösen
  • Reis
  • Nudeln
  • Kichererbsen
  • Kidneybohnen
  • Cannellini Bohnen
  • Speiseöl
  • Zucker
  • Schwarzer Tee
  • Dosentomaten
  • Thunfisch
  • H-Milch

Bitte nur sauber und gut erhalten.

  • Daunenjacken Größe S und M
  • Jogginghosen und Jeans Bundgröße 26 – 34
  • Neue Boxershorts, eng anliegend in S und M
  • Socken, Mützen, Schals
  • Wanderstiefel Größe 38-45 (hauptsächlich Größe 40 – 43)
  • Turnschuhe Größe 38-45 (hauptsächlich Größe 40 – 43)
  • T-Shirts Größe S und M
  • Fleece Jacken
  • Pullover
  • Handschuhe, Mützen, Schals
  • Zahnpasta
  • Einwegrasierer
  • Rasierschaum
  • Deo Spray
  • Duschgel
  • Tempotücher
  • Feuchte Tücher
  • Seife
  • Seifendose
  • Handys
  • Ladekabel
  • Power Banks

Alles Halal!

  • Kekse
  • Türkischer Honig
  • Schokolade
  • Schokoriegel

Was wir definitiv nicht brauchen

Wir bitten Sie alle eindringlichst, halten Sie sich bitte bitte strikt an die Bedarfsliste!

Es kommt leider immer wieder vor, dass Leute uns ungebeten Sachspenden zukommen lassen, für die niemand Verwendung hat. Dies führt sowohl bei uns, als auch vor Ort auf der Fluchtroute, zu vermeidbarer Mehrarbeit (bitte bedenken Sie, dass wir ehrenamtlich Tätig sind und nur begrenzt Zeit haben), zu Mehrkosten für Lagerung und Transport und zu logistischen Problemen, da wir die Ware kostenpflichtig entsorgen müssen.

Wir brauchen definitiv keine Damen- oder Kinderbekleidung jeglicher Art.

Wir brauchen auch keine Damenhygieneartikel oder Windeln. Keine Brautkleider, keine Taucheranzüge und auch keine Nachttischlampen.

Seien Sie bitte Teil der Lösung und nicht des Problems!

Vielen Dank.

Berg von am Bedarf vorbei gespendeter Kleidung im Lager von Care4Calais. Hierfür wurde viel Zeit, Energie und Geld fürs sammeln, verpacken, lagern, transportieren, sortieren und ausmustern vergeudet. Diese Resourcen fehlen an anderer Stelle.

Abgabestellen

Bitte beachten: Das Ende der Sammlung ist bei allen Abgabestellen der 31.01.2022

Carlstadt

Ab dem 03.01.22

Evangelischer Kirchenkreis Düsseldorf
Haus der Kirche
Bastionstraße 6, 40213 Düsseldorf
Abgabe von 8.00 bis 15 Uhr möglich.

Eller

Ab dem 10.01.22

Kinder- und Jugendtreff Schlosskirche
Schlossallee 8, 40229 Düsseldorf
Abgabe Montag – Freitag 15 bis 19 Uhr

Flingern

Fairhaus Flingern
Fichtenstrasse 42, 40233 Düsseldorf
Abgabe: Montag – Freitag von 10 – 18 Uhr

Fairhaus Zentrallager
Fichtenstrasse 42, 40233 Düsseldorf
Abgabe Montag – Donnerstag 8 Uhr – 16.30 Uhr, Freitag 8 Uhr – 14 Uhr

Gerresheim

Ab dem 03.01.22

Fairhaus Gerresheim
Benderstrasse 38, 40625 Düsseldorf
Abgabe Montag – Freitag 10 – 18 Uhr, Samstag 10 – 15 Uhr

Ab dem 17.01.22

Offenen Kinder- und Jugendarbeit
Heyestraße 95, 40625 Düsseldorf
Abgabe Montag, Mittwoch und Freitag 15 – 21h

Garath

Ab dem 10.01.22

Anne-Frank-Haus
Stettiner Str. 114, 40595 Düsseldorf
0211 702007
Abgabe Montag – Freitag 16 -19 Uhr, Samstag 12 – 18 Uhr

Oberbilk

Ab dem 10.01.22

Evangelisches Jugendzentrum ejuzo
Ellerstraße 215, 40227 Düsseldorf
0211-784040
Abgabe Montag – Freitag 15-20 Uhr, Samstag 16 – 20 Uhr

Ab dem 10.01.22

Elsa-Brandström-Haus
Kruppstraße 21, 40227 Düsseldorf
0211 780177
Abgabe Montag – Freitag 12-18:30 Uhr

Wersten

Ab dem 11.01.22

Evangelisches Jugendzentrum im Hinterhof
Werstener Dorfstraße 90 a, 40591 Düsseldorf
0211 761081
Abgabe Dienstag – Samstag 16-20 Uhr

Konto­verbindung

Flüchtlinge willkommen in Düsseldorf e.V.
IBAN: DE 48 3005 0110 1007 7908 41

Wichtig:
Bitte im Verwendungszweck #hilfefürcalais angeben!

Vereinfachter Spendennachweis bis 300 Euro:
Für Spenden bis 300 Euro genügt als steuerlicher Nachweis ein Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung eines Kreditinstituts. Ein Spendennachweis nach amtlichem Mustertext ist nicht mehr erforderlich.
Wenn Sie einen Spendennachweis ab 300 € benötigen, bitte Mailadresse oder Name/Anschrift im Verwendungszweck mit angeben

Oder via:

Um für #hilfefürcalais zu spenden, wählen Sie dort bitte im Drop Down Menu „Projekt Hilfe für Calais“ aus.

Kontakt / Impressum

Sie möchten uns unterstützen?
Sie haben Fragen und Anregungen?

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

 

Ihr Ansprechpartner für #hilfefürcalais ist

Benedikt Schmitz
c/o Flüchtlinge Willkommen in Düsseldorf e.V.
Heinz-Schmöle-Straße 7
40227 Düsseldorf
E-Mail: b.schmitz@ehrenamt.fwi-d.de